Der Kita-Förderverein finanziert Anschaffungswünsche im Wert von über 1.000 Euro

Der Förderverein integrative Kita Rheinlinge e.V. besteht mittlerweile im zweiten Jahr und zum Ende dieses Jahres hat sich der Verein eine besondere Aktion überlegt.

"Viele geplante oder angedachte Projekte, wie ein Besuch des Galli-Theaters in der Kita Rheinlinge, konnten in diesem Jahr leider nicht stattfinden", erklärt die 1. Vorsitzende Katrin Bobsin. "Daher freuen wir uns, dass wir mithilfe der Spenden und Mitgliedsbeiträge zahlreiche Anschaffungswünsche aus den Gruppen für unsere Kinder finanzieren konnten und danken allen Unterstützer*innen."

Ein Großteil der Gelder wurde für die Anschaffung von inklusivem Spielmaterial verwendet. Ein besonderes Highlight ist ein Kamishibai-Erzähltheater, welches vor allem der Sprachförderung der Kinder dient. Außerdem wurden Digitalkameras für die Portfolioarbeit der Erzieher*innen in den Gruppen angeschafft.

"Wir danken dem Förderverein sehr", freut sich auch die Stv. Kita-Leiterin Laura Pott. "Es ist leider nicht immer genug Budget da, um alle Materialien, die wir für pädagogisch sinnvoll erachten, auch wirklich anschaffen zu können. Daher ist es gut zu wissen, dass wir mit dem Förderverein einen festen Partner an der Seite und vor allem für unsere Kinder haben", so Frau Pott weiter.

Zurück

Corona-Entwicklungen bei in.betrieb

Liebe Besucher*innen unserer Homepage,

weiterhin gilt es, mögliche Kontakte zur Eindämmung der Pandemie zu vermeiden. Damit bieten auch die Rheinlinge und Selzlinge bis voraussichtlich 31. Januar 2021 nur eine Betreuung im Regelbetrieb bei dringenden Bedarfen an. Das bedeutet, dass ab 4. Januar 2021 nur die Kinder in die Kita kommen sollen, die zuhause nicht betreut werden können.

Damit die Kitas auch weiterhin geöffnet bleiben können, für die Menschen, die die Betreuung dringend benötigen, gilt es eine verantwortliche Entscheidung für Sie und Ihr Kind zu treffen. Bleiben Sie wenn möglich zuhause.

Elternappell des Kita-Tag der Spitzen